Seminarbesucher geben dem JWV Bestnoten

Ergebnisse der Seminarevaluationen 2011 bis Herbst 2015

96 Prozent unserer Schulungsteilnehmer benoten unsere Seminarinhalte mit sehr gut oder gut

Mehr als die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vergaben für die Qualität der Seminarinhalte die Note sehr gut. Etwas weniger als die Hälfte bewerteten diese mit gut.

Im Herbst 2015 vergaben 56 Prozent der Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer die Bestnote sehr gut für die Schulungsinhalte. Zwischen 2009 und 2011 waren es 40 Prozent. Lediglich fünf Prozent gaben die Note befriedigend. Schlechtere Noten wurden dem JWV nicht gegeben.

Vermittlung der Seminarinhalte

Qualität der Vermittlung.jpg

Unsere erfahrenen Dozentinnen und Dozenten, die ihre didaktischen Konzepte immer neu hinterfragen, wurden auch in den vergangenen vier Jahren mit Bestnoten belohnt. Fast zwei Drittel der Seminarabsolventen vergaben die Note sehr gut für die Art und Weise, wie unsere Dozenten die Schulungsinhalte vermitteln.

31 Prozent beurteilten die didaktischen Fähigkeiten der Dozentinnen und Dozenten als gut. Hier ist ein klarer Trend erkennbar. Gegenüber dem Zeitraum von 2009 bis 2011 haben sich neun Prozent mehr für die Note sehr gut entschieden und elf Prozent weniger für die Note gut. Nur fünf Prozent vergaben die Note befriedigend.

Praxisnähe

Praxisnähe.jpg

Alle unsere Dozenten haben einen starken Bezug zur Praxis. Das sehen auch unsere Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer so. Mehr als die Hälfte beurteilten die Praxisnähe der Schulungen mit sehr gut, etwas mehr als ein Drittel vergaben die Note gut.

Etwa jeder Zehnte beurteilte die Praxisnähe befriedigend, schlechter urteilte keiner. Unser besonderes Interesse ist, wie das Erlernte in der beruflichen Praxis angewendet werden kann. Drei Viertel der Absolventen gaben an, das Erlernte in der beruflichen Praxis sehr gut, beziehungsweise gut anwenden zu können.

Dieses positive Bild lässt sich nicht mit dem Ergebnis der Seminarevaluation 2009 bis 2011 vergleichen, da wir die Antwortoptionen geändert haben von drei möglichen auf fünf mögliche Optionen (sehr gut bis mangelhaft).

In kleinen Gruppen lernt es sich am besten

Gruppengröße.jpg

Unsere Schulungen bieten wir in der Regel für maximal zehn Personen an. Wobei wir häufig auch Seminare mit geringerer Teilnehmerzahl durchführen. Nur in absoluten Ausnahmefällen können es bei geeigneten Seminaren elf Teilnehmer sein. Mehr als 95 Prozent der Seminarabsolventinnen und -absolventen stuften die Gruppengröße als genau richtig ein. Weniger als ein Prozent hielt die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für zu groß oder zu klein.

Preis-Leistungsverhältnis

Preis-Leistungsverhältnis.jpg

Das Journalistenzentrum Wirtschaft und Verwaltung bietet Schulungen rund ums Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu fairen Tarifen an. Mehr als 90 Prozent unserer Seminarabsolventen beurteilten in den vergangenen Jahren das Preis-Leistungsverhältnis mit sehr gut, beziehungsweise gut.

Lediglich sieben Prozent gaben die Note befriedigend, gerade zwei Prozent gaben die Note ausreichend. Schlechter beurteilte niemand das Preis-Leistungsverhältnis.

Bewertung des Anmeldeverfahrens

Anmeldeverfahren.jpg

Die Teilnehmer können sich über die Website des JWV, per Fax, per E-Mail, aber auch telefonisch zu den Kursen anmelden. 88 Prozent der Teilnehmer bewerteten das Anmeldeverfahren mit gut oder sehr gut.

Das sind zwei Prozent mehr als bei der Evaluation der Seminare, die zwischen 2009 und 2011 stattfanden. Zwölf Prozent beurteilten das Anmeldeverfahren mit befriedigend, keiner schlechter.

Bewertung der Veranstaltungsräume

Veranstaltungsräume.jpg

Das JWV bemüht sich, optimale Seminarräume und Unterkünfte zu buchen. Die Qualität der Schulungsräume spielt nach unserer Auffassung eine wichtige Rolle, um eine optimale Lernatmosphäre zu schaffen.

56 Prozent stuften die Qualität der Schulungsräume als gut ein. Das sind neun Prozent mehr als im Zeitraum zwischen 2009 und 2011. 29 Prozent urteilten sogar mit sehr gut. Auch bei der Unterkunft legen wir Wert darauf, dass sie zweckmäßig und nicht zu teuer ist. Fast die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beurteilten die Qualität der Unterkunft und Verpflegung mit gut. Fast ein viertel gaben sogar die Note sehr gut.

Insgesamt wurden 471 Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer zur Befragung eingeladen. 86 haben den Online-Fragebogen ausgefüllt. Das entspricht einer Umfragebeteiligung von 18,3 Prozent. Erhoben wurden die Daten zwischen Juni 2011 und Oktober 2015.

Seminarevaluation 2011-2015 als PDF